Sessionvorschlag #2: Community-Software

Auch beim zweiten Sessionvorschlag geht es um den Austausch von Erfahrungen der Teilnehmer untereinander. Anke Eismann-Erpenbeck, bei den Kölner Verkehrsbetrieben (KVB AG) zuständig für Strategisches Marketing, Marktforschung und Social Media, wird diesen Vorschlag beim VerkehrsCamp einreichen. Privat twittert sie unter @eisfraeulein.

Anke Eismann-Erpenbeck, KVB AG

Anke Eismann-Erpenbeck, KVB AG

Sessionvorschlag #2: Nutzung von Community-Software

Was kann ich mir als Teilnehmer darunter vorstellen?
Bei dieser Session geht es um den Austausch mit den Teilnehmern aus anderen Unternehmen zu deren Community-Software. Welche Software wird verwendet, wie sind die Erfahrungen, welche Vor- und Nachteile gibt es?

Was wünscht du dir von den Teilnehmern?
Ich wünsche mir, dass sie ihre Erfahrungen einbringen und wir uns offen über Vor- und Nachteile austauschen können. Da wir bei der KVB AG mit der Beta-Version einer Software arbeiten, haben wir natürlich ständig Verbesserungswünsche. Hier würde mich auch interessieren, was für die anderen wichtig ist, so dass wir noch Anregungen für unsere Testphase mitnehmen können.

Dieser Beitrag wurde verfasst von Ute Blindert.

PS: Es wurden schon viele interessante Vorschläge gesammelt, aber für die ein oder andere Session ist noch Platz! Ein BarCamp lebt ja gerade davon, dass Vorschläge von Seiten der Teilnehmer kommen – gern über die Facebook-Gruppe oder auch beim VerkehrsCamp selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.